Diplomarbeit Filmkompetenz

Diplomarbeit Filmkompetenz

Meine Diplomarbeit entstand 2003 aus der Unzufriedenheit mit der floskelhaften Verwendung des Begriffs Medienkompetenz und ist ein – sehr theoretischer – Versuch, Filmkompetenz als besondere Medienkompetenz zu konkretisieren.

Der Schwerpunkt liegt dabei nicht auf einem curricularen Stufenmodell – dieses wurde schon vom Britsh Film Institute in der Publikation Making Movies Matter gut ausgearbeitet – sondern auf einer theoretisch fundierten Überlegung zu den Rahmenbedingungen der Filmbildung. Ein abstraktes Plädoyer, Filme sowohl im Kontext ihrer Geschichte und Entstehung als auch ihrer Rezeption zu betrachten.

Die Arbeit steht frei zum Download zur Verfügung – unter den Nutzungs- und Weitergabebedingungen der unten genannten Creative Commons-Lizenz.

CC_by-nc-nd

  • 27. August 2009
  • Thema