medienconcret_politikDie neue Ausgabe der medienpädagogischen Fachzeitschrift MedienConcret trägt den Titel „Politik 2.0“ und liefert einen theorie- und praxisbezogenen Rundumschlag über das Verhältnis von Jugend, Medien und Politik – vom Web zum Foto, von der Musik zum Film, vom Umgang mit vorgefertigten Angeboten zu Eigenproduktionen.

Letztere stehen auch im Mittelpunkt meines Beitrags „Zurück und in die Zukunft“: Politische Visionen in dokumentarischen und fiktionalen Kurzfilmen von jugendlichen Filmemacherinnen und -machern, die im Laufe der letzten drei Jahre auf dem Bundesfestival Video aufgeführt und mit dem Deutschen Jugendvideopreis ausgezeichnet wurden. Genauer angesehen habe ich mir dafür „Die Lücke„, „Oury Jalloh„, „Paloma„, „Fichtestraße„, „Durch gefrorene Fenster„, „Du sagst, ich filme dich„, „Amazonien“ und „Gabra2„.

Politische Visionen von Jugendlichen